Beschreibung

Sei dabei und starte am Sonntag, den 24. April 2022, beim traditionellen Lauf-Klassiker in Ruhstorf/ Rott!

    Grußwort Schirmherr

    Bewegung ist die beste Medizin
    von AOK-Direktor Richard Kirmaier

    Bewegung ist eine der wichtigsten Voraussetzungen fĂŒr ein gesundes Leben, trotzdem erliegen Menschen immer wieder ihrem inneren Schweinehund. Wie lĂ€sst sich diese WillensschwĂ€che ĂŒberwinden? Wieder einen langen Arbeitstag hinter sich gebracht. MĂŒde und erschöpft geht es nach Hause, wo zwei kleine Kinder warten, die glĂŒcklich sind, ihren Vater oder ihre Mutter endlich zu sehen. Erst nach 20 Uhr herrscht endlich Ruhe. Jetzt lautet die Frage: Sport oder Couch? Was Gutes fĂŒr die Gesundheit tun oder einfach mal entspannen? Leider siegt allzu oft die Bequemlichkeit. Ein ganzer Wissenschaftsbereich beschĂ€ftigt sich mit der Frage danach, wie ich mein Verhalten Ă€ndern und positive Verhaltensweisen fördern kann. Da gibt es jetzt verschiedene Regler, an denen man ansetzen kann, um die Motivation fĂŒr Sport zu steigern. Einmal auf individueller Ebene: die richtige Einstellung. Es ist eine wichtige Voraussetzung zu wissen, dass Sport gut tut. Dazu gehören auch positive Emotionen der Bewegung gegenĂŒber, sie sollte nicht als Zwang wahrgenommen werden. Ein Regler ist auch das Motiv. Es gibt unterschiedliche Motive, die animieren, mit Sport anzufangen. „Etwas fĂŒr die Gesundheit“ ist unter anderem ein klassisches Beispiel. Es ist jedoch primĂ€r ein „Einsteiger-Motiv“, zum „Dabeibleiben“ reicht es allein nicht aus. Aus Studien wissen wir aber auch, dass der Mensch klare VerhaltensplĂ€ne braucht, also der Wille allein genĂŒgt nicht, sondern er muss möglichst konkret werden. Das funktioniert ĂŒber: konkrete Planung. Um es möglichst konkret zu machen, muss der Mensch in seinen Terminkalender schauen und den Sport genauso einplanen wie andere Termine auch –und dann auch ebenso wahrnehmen und schĂŒtzen. Diese Terminierung hilft dabei, die Sportstunde tatsĂ€chlich zu absolvieren. Denn immer können sich kleine Stolpersteine, wie schlechtes Wetter oder eine verspĂ€tete Bahn, als gĂŒnstige Ausrede anbieten, um den Termin doch noch abzusagen. Ein weiterer Regler ist die soziale UnterstĂŒtzung. Freunde oder Sportgruppen helfen, diese Termine wahrzunehmen. Denn der innere Schweinehund hat geringere Chance, wenn unten an der TĂŒr ein Freund wartet, um mich zum Joggen abzuholen. Es kommt auch auf die realistische Zielsetzung an. Wir sollten Erfolgserlebnisse haben und uns diese bewusstmachen. Vor allem bei Menschen, die frĂŒher nie Sport getrieben haben und immer dachten, sie seien unsportlich, ist das elementar. Daher ist es entscheidend, die Ziele realistisch zu gestalten. Wer dagegen sagt: „Ich fange an zu laufen, damit ich in zwei Monaten bei einem Marathon starten kann“, der wird sehr wahrscheinlich scheitern. Es gilt, die „Bewegungs-PĂ€ckchen“ so groß zu machen, dass sie auch wirklich zu bewĂ€ltigen sind. Das stĂ€rkt die sogenannte „Selbstwirksamkeit“-ein wichtiger SchlĂŒssel fĂŒr langfristige körperliche AktivitĂ€t. Es muss auch die richtige Sportart gewĂ€hlt werden. Die Bewegungen sollten auch zu meinen BedĂŒrfnissen passen. Wenn ich beispielsweise mein Leben lang Ballsportler war, dann fĂ€llt mir die Funktionsgymnastik recht schwer. Und wenn ich eher wenig Spaß an Gesellschaft habe, ist ein Mannschaftsverein die falsche Wahl. ZielfĂŒhrend ist, sich Angebote in der Umgebung zu suchen. Die Form der Bewegung, fĂŒr die sich jemand entscheidet, sollte möglichst nahe am eigenen Zuhause beziehungsweise gut erreichbar sein. Je höher der Aufwand ist, um dort hinzugelangen, desto unwahrscheinlicher ist es, dass ich regelmĂ€ĂŸig mehrfach pro Woche dort auftauche. Das hat sich wĂ€hrend der Pandemie erneut bestĂ€tigt. Menschen, die einen leichteren Zugang zu SportflĂ€chen haben, konnten ihr Bewegungsverhalten leichter aufrechterhalten oder sogar noch steigern.

    Vor diesem Hintergrund gratuliere ich Ihnen zum Marktlauf „Rund um Ruhstorf 2022“. Sie haben ein sportliches Angebot „vor unseren HaustĂŒren“ geschaffen und sie bringen die Menschen in bewegten Zeiten in Bewegung.

    Bleiben Sie fit und gesund!

    Programm & Ablauf

    Wettbewerbe

    Klassen & JahrgÀnge

    Startzeiten

    10 Kilometer

    MĂ€nner alle Klassen

    09:15 Uhr

    5 Kilometer

    Jugend U18/U20 M u. W 2003 / 2006

    10:30 Uhr

    5 Kilometer

    Frauen alle Klassen

    10:30 Uhr

    5 Kilometer

    MĂ€nner ohne AK-Wertung

    10:30 Uhr

    5 Kilometer

    Hobby- & Firmenlauf

    10:30 Uhr

    2 Kilometer

    SchĂŒler U14 M u. W 2009 / 2010

    11:10 Uhr

    2 Kilometer

    SchĂŒler U16 M u. W 2007 / 2008

    11:10 Uhr

    1 Kilometer

    SchĂŒler U10 M u. W 2013 / 2014

    11:30 Uhr

    1 Kilometer

    SchĂŒler U12 M u. W 2011 / 2012

    11:30 Uhr

    400 Meter

    Bambini M u. W 2015 und jĂŒnger

    11:40 Uhr

    StartgebĂŒhren und Meldeschluss

    StartgebĂŒhren

    Bambini

    4 Euro

    SchĂŒler:innen

    5 Euro

    Jugend

    6 Euro

    MĂ€nner/ Frauen

    15 Euro

    Meldeschluss und Nachmeldungen

    Meldeschluss ist Freitag, 22. April 2022 um 22:00 Uhr.

    Nachmeldungen sind online bis Samstag, 23. April 2022, um 20:00 Uhr nur bei Frauen und MĂ€nnern möglich. Die NachmeldegebĂŒhr betrĂ€gt 3 Euro.

    Infos zum Hobby-, Firmen-, & Behördenlauf

    Laufen, Siegen, Feiern mit Kollegen & Freunden

    Teilnahmeberechtigt: Hobby-, Firmen- und Behördenmannschaften. Laufvereine kommen nicht in die Wertung!

    Mannschafts­wertung: Mixed-Wertung - Drei Finisher bilden ein Team, davon mindestens eine Frau.

    ZusĂ€tzlich: Im Gesamteinlauf erhalten die Frauen und MĂ€nner fĂŒr Platz 1 - 3 jeweils schöne Sachpreise. Frauen werden zusĂ€tzlich in den Altersklassen Frauen gewertet.

    StartgebĂŒhr: 15 Euro pro Starter:in

    Start: 10:30 Uhr

    Strecke: 5 Kilometer

    Siegerehrung: ab 11:30 Uhr in der Niederbayernhalle

    Auszeichnung: Sachpreise fĂŒr die ersten 3 PlĂ€tze

    Wichtig fĂŒr die Anmeldung: Bitte die Firma anstelle des Vereins eintragen und den Button zur Teilnahme am Firmenlauf auf Ja setzen.

    An- und Abreise

    Start und Ziel befinden sich an der Niederbayernhalle (Badstrasse 5).

    Die Anreise ist mit dem PKW oder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln möglich. Der Bahnhof Ruhstorf befindet sich nur wenige Gehminuten vom Start und Ziel entfernet und es stehen ausreichend ParkplĂ€tze im Start/ Ziel-Bereich an der Niederbayernhalle sowie in der Badstrasse zur VerfĂŒgung.

    Siegerehrung

    Die Siegerehrung findet ab 11 Uhr in der Niederbayernhalle statt.

    Es warten folgende Auszeichnungen auf euch:

    • Klassensieger M/W Platz 1 - 3: Sachpreise

    • Urkunden: Online-Urkunden zum Download ĂŒber Homepage und Versand per E-Mail

    • Jede Dame bekommt im Ziel eine Rose

    • SchĂŒlerinnen/ SchĂŒler und Bambini Platz 1 -3: Pokal

    Preise werden nicht verschickt!!!

    NEU: Der teilnahmestÀrkste Verein bekommt einen Sonderpreis.

    Umkleide/ Dusche

    MĂ€nner-Umkleide: Sportplatz (siehe Karte)

    Frauen-Umkleide: Turnhallen (siehe Karte)

    Soziale Netzwerke