Testumgebung

59. Bayernturnier

Event SonstigeLaufsportNordic Walking 11 Weitere

Ausgerichtet von Bayerische Finanzsporthilfe BFSH e.V.

Beschreibung

Endlich wieder Bayernturnier! Das treibt das Nürnberger Orga-Team an und lässt die Vorfreude auf das "größte Klassentreffen der bayerischen Finanzverwaltung" steigen!

  • Kostenlose Teilnahme
Ausschreibung für das 59. Bayernturnier

am Samstag, den 09.07.2022 in Nürnberg
am Freitag, den 08.07.2022 beginnend: Bowling im „Blue Bowl“, Nürnberg
Beachvolleyball
am Mittwoch, den 29.06.2022: Drachenboot in Oberschleißheim

  • Veranstalter:
    Bayerische Finanzsporthilfe e.V.

  • Organisationsleitung:
    Annette Feldmer (FA Nürnberg-Süd)
    Telefon: 0911/248-2113, Handy: 0176/70 56 89 74
    E-Mail: annette.feldmer@bfg-mail.de



    Stellv. Organisationsleiter: Josef Dick (BPR – LfSt DSt München)
    Telefon: 089/9991-1090, Handy: 0176/63 17 14 07
    E-Mail: josef.dick@bfg-mail.de

  • Zeit:
    08.07., 09.07. und 29.06.2022

  1. Fr., 08.07.2022: Bowling/ Beachvolleyball

  2. Sa., 09.07.2022: Bowling und übrige Sportwettbewerbe

  3. Mi., 29.06.2022: Drachenbootrennen

  • Anmeldung bitte bis spätestens 31.01.2022

Im folgenden Text wird zur besseren Lesbarkeit meist auf die weibliche Form verzichtet, selbstverständlich sind alle Kollegen und Kolleginnen angesprochen.

  • Teilnahmeberechtigung:
    Alle Beschäftigten des Finanzministeriums, der Dienststellen des Bayerischen Landesamts für Steuern, der Finanzämter und deren Außenstellen, der Bearbeitungsstellen des FA München, der Finanzgerichte, der Dienststellen des Landesamtes für Finanzen der Immobilien Freistaat Bayern (IMBY) und des Landesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (LSI). – Keine Fachoberschüler und Praktikanten! Den Außenstellen der Finanzämter bleibt es freigestellt, ob sie selbständig oder zusammen mit den Stammfinanzämtern antreten wollen. Teilnehmer anderer Ämter, die in den Bereich des Staatsministeriums der Finanzen und für Heimat fallen, können auf Anfrage genehmigt werden.


  • Kombinationen:
    Mannschafts-Kombinationen sind wie folgt möglich: 4 Ämter: Drachenboot; 3 Ämter: Fußball, Volleyball, Bowling; 2 Ämter: Teams ab 3 Personen Keine Kombination bei 2er-Teams: Schach, Kicker, Darts, Beachvolleyball

  • Spielerbörse:
    Wir bieten zusätzlich eine Spielerbörse für die Mannschaftssportarten an. Wenn in einer Dienststelle ein oder mehrere Interessenten für eine Disziplin vorhanden sind, aber keine eigene Mannschaft zusammengeht, melden Sie diese Teilnehmer entsprechend der Hinweise auf unserer Homepage an. Die Teilnehmer werden dann unter praktischen Gesichtspunkten für eine Mannschaft zusammengestellt.

  • Meldung:
    Die Anmeldung ist auf der Homepage www.bayernturnier.de ab dem 20. Januar 2022 möglich. Das Anmeldeverfahren wird dort erläutert.

  • Anmeldung bitte bis zum 31. Januar 2022.

  • Startgebühr:
    Wegen der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Unwägbarkeiten erheben wir in diesem Jahr die Startgebühren erst, wenn gesichert ist, dass das Bayernturnier komplett oder in Teilen stattfinden kann. Der Zahlungstermin wird noch gesondert bekanntgegeben. Sie erhalten eine Mitteilung vom Orga-Team. Die Startgebühr beträgt pro Mannschaft:

    Drachenboot

    200 €

    Beachvolleyball

    20 €

    Fußball

    70 €

    Bowling

    60 €

    Volleyball

    60 €

    Schießen

    40 €

    Stockschießen

    40 €

    Tischtennis

    30 €

    Kegeln

    40 €

    Kicker

    20 €

    Darts

    20 €

    Schach

    20 €


    Die Gebühr für Einzelstarter beträgt 10 € pro Person. Einzelstart ist möglich bei folgenden Sportangeboten: Golf (10 € + 70 € Greenfee). Das Greenfee ist vor Ort zu entrichten), Laufen, Schach, Schießen und die Gesundheitsangebote. - 3 - Für die Gesundheitsangebote beträgt die Teilnahmegebühr 10 € pro Person.

    Die Startgelder sind zentral von dem/der bfg-Ortsvorsitzenden oder örtlichen Sportbeauftragten auf das Konto der Bayerischen Finanzsporthilfe, IBAN: DE57 6609 0800 0000 9425 37 / BIC: GENODE61BBB zu überweisen.

    Vermerk: „B-Turnier 2022 – Amt, Disziplin/en“

    Im Falle eines Nichtantretens erfolgt keine Rückerstattung. Bei rechtzeitiger Abmeldung der Mannschaft/Sportler bis zu zwei Wochen vor Beginn des Wettkampfs werden die Startgebühren mit der Reisekostenabrechnung zurückerstattet.

  • Siegerehrung, Preise:
    Die besten drei Mannschaften oder Einzelsportler einer Sportart erhalten Pokale und Urkunden. Jede teilnehmende Dienststelle erhält einen Wimpel, so sie dies wünscht.

  • Reisekosten:
    Die BFSH leistet einen Zuschuss zu den Fahrtkosten der Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Zur Antragstellung wird ein Abrechnungsformular aufgelegt, das zentral vom bfg-Ortsverband spätestens bis 31. August 2022 an die Bayer. Finanzsporthilfe zu senden ist. – Per E-Mail (info@bayernturnier.de), per Brief (Karlstr. 41, 80333 München), oder in Ausnahmefällen per Fax (089-54 59 17 99).

  • Austragungsorte:


    Beachvolleyball

    VfL Nürnberg e.V., VfL Sportpark, Salzbrunnerstr. 38 – 40, 90469 Nürnberg

    Bowling

    Blue Bowl im CPC Center, Zeltnerstr. 19, 90443 Nürnberg

    Darts

    Blue Bowl im CPC Center, Zeltnerstr. 19, 90443 Nürnberg

    Drachenbootrennen

    Olympia-Regattastrecke Unterschleißheim

    Fußball

    VfL Nürnberg e.V., VfL Sportpark Bertolt-Brecht-Schule, Bertolt-Brecht-Str. 39, 90471 Nbg

    Golf

    Golfplatz des GC Fürth, Am Golfplatz 10, 90768 Fürth

    Kegeln

    SC Worzeldorf 1949 e.V., Friedr.-Overbeck-Str. 19, 90455 N. TSV Kornburg, Kellermannstr. 24, 90455 Nürnberg

    Kicker

    Blue Bowl im CPC Center

    Laufen

    Start bei der Bertolt-Brecht-Schule

    Schach

    Genossenschaftssaalbau, Matthäus-Hermann-Platz 2, 90471 Nbg

    Schießen

    Schützengruppe Kornburg, Mauserweg 80, 90455 Nürnberg

    Stockschießen

    TSV Fischbach e.V., Fischbacher Hauptstr. 250, 90475 Nbg

    Tischtennis

    Bertolt-Brecht-Schule

    Volleyball

    Bertolt-Brecht-Schule

  • Gesundheitssport:

    Fight Club

    Bertolt-Brecht-Schule

    Nordic Walking

    Start bei Bertolt-Brecht-Schule

    Smovey- Kurs

    Bertolt-Brecht-Schule

In der derzeitigen Pandemie-Lage ist es noch nicht möglich, sämtliche geplanten Sportstätten für das Bayernturnier 2022 zu reservieren. Auch ist noch nicht sicher, ob das Turnier komplett oder gegebenenfalls in Teilen (z.B. Freiluftveranstaltungen) stattfinden kann. Dies wird von den dann aktuellen Corona-Auflagen abhängig sein. Ist in der Folge die Wendung „findet statt“ verwendet, ist diese immer unter dem Vorbehalt zu verstehen, dass die Corona-Auflagen die Durchführung erlauben.

I. Allgemeine Turnierbestimmungen

  1. Teilnahmeberechtigt sind nur Mannschaften und Einzelspieler der angemeldeten Dienststellen. Wird bei einem Mannschaftskampf ein Spieler eingesetzt, der nicht Beschäftigter der angemeldeten Dienststelle (der Spielgemeinschaft) ist, wird die betreffende Mannschaft disqualifiziert und darf am Turnier nicht mehr teilnehmen. Jeder Teilnehmer hat sich deshalb vor Beginn der Spiele auf Verlangen durch seinen Personal- oder Dienstausweis auszuweisen.
    Wechselt ein Spieler innerhalb von sechs Monaten vor dem Sportfest (angefangene Monate werden dabei als voller Monat gerechnet) seine Dienststelle (z.B. durch Versetzung), so hat er ein Wahlrecht, ob er bei Mannschaftswettbewerben als Mitglied seiner alten oder seiner neuen Dienststelle antreten will.
    Heimatnah ausgebildete Anwärter sind für das Ausbildungsamt startberechtigt. Fachoberschüler sind von der Teilnahme am Sportfest ausgeschlossen. Pensionisten sind für ihre letzte Dienststelle startberechtigt.

  2. Einsprüche jeder Art müssen sofort nach Beendigung des jeweiligen Spieles bei der jeweiligen Wettkampf-Spielleitung und erst bei Nichteinigung beim Organisationsausschuss (Annette Feldmer, Josef Dick, Stefan Brem) eingereicht werden. Über den Einspruch wird sofort entschieden. Die Entscheidung ist unanfechtbar.

  3. Jede Mannschaft hat vor dem Wettkampf einen Mannschaftsleiter zu benennen, der allein zur Vertretung seiner Mannschaft berechtigt ist. Er braucht nicht zu den aktiven Spielern gehören. Meldungen nach Ablauf der Meldefrist sind grundsätzlich nicht möglich.

  4. Die Zeitpläne der Wettkämpfe gehen den Dienststellen rechtzeitig vor dem Sportfest in Form einer Broschüre zu.

  5. Die Organisationsleitung behält sich vor, Änderungen der Ausschreibung oder der Durchführung aus zeitlichen oder organisatorischen Gründen jederzeit vorzunehmen.

  6. Mit der Teilnahme am Bayernturnier gibt jede/r Teilnehmer/in gegebenenfalls ihn oder sie betreffendes Foto- oder Videomaterial pauschal zur Veröffentlichung frei, da eine Einzelabfrage von Veröffentlichungsrechten nicht durchführbar ist. (bfsh-Webseite, Facebook und andere interne und externe Medien print und online).

Die Punkte II (Sportarten) und III (Gesundheitsförderung) der Ausschreibung finden sich in den unten aufgeführten Beschreibungstexten der jeweiligen Sportart.

IV. Förderung durch die Finanzverwaltung – Dienstbefreiung
Im FMS 21 - L 3240 - 3/96 - 40895 vom 03.11.1983 weist der Finanzminister auf den hohen Wert des Behördensports hin und hat die Behördenleiter und Personalräte aufgefordert, sich hierfür besonders einzusetzen. Mit FMS 21 - P 1122A - 11/45 - 1 261 vom 19.01.1999 für die OFD Nürnberg weist das FM darauf hin, dass auch für das Bayernturnier seitens der Dienststellenleiter Dienstbefreiung wie bisher gewährt werden kann. Dieses gilt nach wie vor.

V. Bayerische Finanzsporthilfe (BFSH)
Die Durchführung des Bayernturniers obliegt der BFSH. Die BFSH ist berechtigt, steuerliche Spendenbescheinigungen auszustellen. Spenden können überwiesen werden auf das BFSH-Konto:

Kontoinhaber: Bayer. Finanzsporthilfe e.V.
Konto: IBAN: DE57 6609 0800 0000 9425 37 BIC: GENODE61BBB

Institut: BBBank e.G.

Weitere Auskünfte sind bei Annette Feldmer zu erhalten (0911/248-2113 oder 0176/70568974).

Beachvolleyball (Mannschaftswertung)
  • Herren/Damen-Mixed

  • Damen-Doppel

  • Herren-Doppel

Das Beachvolleyballturnier findet am Freitag, dem 08.07.2022, statt.

  1. Jedes Team besteht aus 2 Personen.

  2. Der Spielmodus wird vom Ausrichter nach der Anzahl der Startmeldungen festgelegt.

  3. Schiedsrichter sind von den Mannschaften zu stellen. Sie werden von der Turnierleitung eingeteilt.

  4. Die Spieler treten auf dem Spielfeld barfuß an.

  5. Jede Mannschaft muss einen Beachvolleyball mitbringen.

  6. Es gelten die vereinfachten Spielregeln für Freestyle-Turniere der European Volleyball Foundation (ebf)

Gleich im Anschluss an das Beachvolleyballturnier wird die Siegerehrung vorgenommen.

Bowling (Mannschafts- und Einzelwertung)

Das Bowlingturnier findet am Freitag, den 08.07.2022, und am Samstag, dem 09.07.2022, statt.

  1. Durchgeführt wird ein Mannschaftsturnier mit einer eigenen Damen- und Herren-Einzelwertung.

  2. Eine Mannschaft besteht je nach Gesamtzahl der Anmeldungen aus 6 Spielern/innen. Je Dienststelle können mehrere Teams gemeldet werden.

  3. Gespielt werden drei Durchgänge. Bei Punktegleichstand zählt das höhere Einzelresultat.

  4. Mannschaften, die zur vorgeschriebenen Zeit nicht antreten, werden nach einer 5-minütigen Wartezeit vom Turnier ausgeschlossen.

  5. Bowlingschuhe sind Pflicht und können vor Ort ausgeliehen werden.

  6. Über strittige Fragen entscheidet die örtliche Turnierleitung sofort. Einsprüche und Proteste müssen unmittelbar nach Ende des Wettkampfes der Organisationsleitung gemeldet werden, die endgültig entscheidet.

Darts (Mannschaftswertung)

Das Darts-Turnier findet am Samstag, dem 09.07.2022, statt.

Eine Darts-Mannschaft besteht aus 2 Spielern, gemischte Teams (m/w) sind möglich. Es wird ein Mannschaftswettbewerb ausgespielt.

Rundenbegrenzung: 12 Runden, gespielt wird auf Electronic-Darts.

Spielvariante: 301 Master Out; Team – Modus

  • Turnierplan: Gewinner- und Verliererrunde

  • Preise: 1. - 3. Platz; High Finish

Fußball-Kleinfeldturnier (Mannschaftswertung)

Das Fußball-Kleinfeldturnier findet am Samstag, dem 09.07.2022, statt.

  1. Schiedsrichter:
    Jede teilnehmende Mannschaft soll einen Schiedsrichter benennen. Der Schiedsrichter ist aktiver Teilnehmer am Turnier. Die Einteilung wird vor Ort vorgenommen.

  2. Zahl der Spieler
    Es wird mit 7er-Mannschaften gespielt, davon müssen bei Spielbeginn mindestens 5 Spieler einschließlich Torwart spielbereit sein.

  3. Abseitsregelung:
    Die Abseitsregel ist aufgehoben.

  4. Spielfortsetzungen:
    Beim Anstoß und bei Spielfortsetzungen müssen die gegnerischen Spieler mindestens 5 m vom Ball entfernt sein. Bei der Ausführung von 9 Meter Strafstößen müssen alle Spieler mit Ausnahme des Schützen und des gegnerischen Torwarts im Spielfeld außerhalb des Strafraumes und mindestens 5 m vom Ausführungspunkt entfernt sein.

  5. Nichtantreten einer Mannschaft / Spielabbruch:
    Alle abgebrochenen/ausgefallenen Spiele werden mit 3:0 Toren für die nicht verursachende Mannschaft gewertet. Die Mannschaften, die einen Spielabbruch verschulden, sind von der weiteren Teilnahme am Turnier ausgeschlossen. Sollte das Ergebnis zum Zeitpunkt des Abbruchs für die nicht betroffene Mannschaft günstiger sein, so wird dieses gewertet.

  6. Es wird nach Möglichkeit eine Gruppen- und eine Finalrunde/Trostrunde gespielt.

  7. Die Spielzeit beträgt zweimal 15 Minuten mit einer Pause von 5 Minuten.

  8. Final/Trostrunde:
    Sind nach den Gruppenspielen zwei Mannschaften punktgleich, wird in folgender Reihenfolge entschieden:

    • direkter Vergleich

    • Tordifferenz Gesamttabelle

    • erzielte Tore Gesamttabelle

    • Los Sind drei oder mehrere Mannschaften Punktgleich, ist eine Sondertabelle anzulegen.
      Bei unentschiedenem Ausgang eines Spieles in der Final oder Trostrunde wird die Spielzeit nicht verlängert. Der Sieger wird durch Strafstoßschießen ermittelt. Dabei wird von drei verschiedenen Spielern einer Mannschaft je ein Strafstoß getreten. Wird auch hierbei keine Entscheidung herbeigeführt, wird solange – abwechselnd von jeder Mannschaft – ein Strafstoß getreten, bis eine Entscheidung gefallen ist. Derselbe Spieler darf erst dann einen zweiten Strafstoß treten, wenn alle 7 Spieler einer Mannschaft geschossen haben. Sollte eine Mannschaft das Spiel in Unterzahl beendet haben, so muss sich die gegnerische Mannschaft auf dieselbe Spieleranzahl reduzieren.

  9. Ein- und Auswechseln
    Es kann beliebig gewechselt werden. Insgesamt können von jeder Mannschaft bis zu 10 Spieler eingesetzt werden. Ein- bzw. ausgewechselt wird bei Spielruhe. Der einzuwechselnde Spieler darf das Spielfeld erst betreten, wenn der auszuwechselnde Spieler das Spielfeld verlassen hat. Bei einem Wechselfehler (mehr als 7 Spieler einer Mannschaft auf dem Spielfeld), muss die schuldige Mannschaft 5 Minuten in Unterzahl spielen.

  10. Platzverweis
    Wird ein Spieler vom Platz gestellt und/oder verhält sich grob unsportlich, behält sich die Turnierleitung den Ausschluss des Spielers vom Turnier vor. Bei „gelb-rot“ gilt die Sperre nur für das laufende Spiel. Die betroffene Mannschaft muss das laufende Spiel in Unterzahl beenden.

  11. Jede Mannschaft hat einen Fußball mitzubringen.

  12. Gemäß den Anordnungen des Bayerischen Fußballverbandes sind grundsätzlich Schienbeinschoner zu tragen. Im Übrigen gelten die vom BFV und DFB anerkannten Fußballregeln.

Drachenboot (Mannschaftswertung)

Das Drachenbootrennen findet am Mittwoch, dem 29.06.2022, statt.

Teams können aus bis zu vier Finanzämtern gebildet werden. Die Anzahl der teilnehmenden Teams wird auf 90 begrenzt. Gehen mehr als 90 Anmeldungen ein, entscheidet der Vorstand der BFSH darüber, welche Teams zugelassen werden.

  1. Die Boote sind mit 16 bis max.18 Paddlern zu besetzen, davon mindestens 6 Frauen.

  2. Jedes Team stellt zusätzlich eine/n Trommler/in selbst und ist verpflichtet, die Rennen mit einem/r Trommler/in zu fahren.

  3. Jedes Drachenbootteam benennt einen Teamcaptain, der nicht Mitglied der aktiven Paddler sein muss. Der Teamcaptain teilt die Informationen seinem Team mit.

  4. Die Boote und Paddel werden grundsätzlich vom Veranstalter gestellt. Es ist jedoch möglich, eigene Paddel zu verwenden.

  5. Startbahn, Boot und der jeweilige Steuermann werden grundsätzlich durch den Rennmodus bestimmt. Steuermänner werden durch den Ausrichter gestellt.

  6. Jedes Team ist gehalten, den Rennverlauf zu verfolgen. Sollte ein Team nach mehrmaligem Aufruf nicht am Bootseinstieg erscheinen, wird das Rennen ohne dieses Team gestartet und für das fehlende Team mit dem letzten Platz gewertet.

  7. Das Betreten des Bootes ist ausschließlich barfuß oder in sauberen Bade-, Boots- oder Turnschuhen gestattet.

  8. Jeder Teilnehmer erklärt, in der Bekleidung, die er während des Rennens trägt, 200 m schwimmen zu können.

  9. Die Renndistanz beträgt 200 m.

  10. Der Rennmodus wird von der Turnierleitung bestimmt und den Teamcaptains vorab mitgeteilt.

Golf (Einzel, Brutto- und Nettowertung)
  1. Turnierplatz:
    Das Golfturnier findet am 09.07.2022 ab 9 Uhr (Kanonenstart) auf dem Golfplatz des GC Fürth, Am Golfplatz 10, 90768 Fürth, statt.

  2. Turnierbestimmungen:
    Teilnahmeberechtigt sind Spieler mit der Mindestanforderung Platzreife. Es wird ein nicht vorgabewirksames Turnier nach DGV-Regeln gespielt. Es erfolgt eine Brutto- und eine Stableford Nettowertung getrennt nach Damen und Herren. Die üblichen Regeln (Einhaltung der Startzeit, korrekte Golfkleidung, etc.) sind zu beachten. Ob Cartnutzung gestattet ist, wird noch bekanntgegeben. Gewinnberechtigt sind nur aktive und ehemalige Beschäftigte der bayerischen Finanzverwaltung.

  3. Startgebühr:
    Die Startgebühr beträgt 10 Euro und ist bei der Anmeldung zu entrichten. Das Greenfee beträgt 70 Euro und ist am Turniertag vor Ort zu entrichten.

  4. Anmeldung:
    Bitte melden Sie sich bei der BFSH über ihren bfg-OV an und geben dabei an, ob Sie Gast oder Beschäftigter sind, sowie das Handicap und den Golfclub. Pensionäre können sich bei Monika Michaud direkt anmelden. Die Einteilung der Flights wird den Teilnehmern ca. drei Wochen vor dem Turnier bekanntgegeben.


    Bitte geben Sie dafür bei der Anmeldung eine Mailadresse an.

Rückfragen bei:
Monika Michaud
Landesamt für Steuern
Voigtländerstr. 7
90489 Nürnberg
Telefon 0911/991-3634
E-Mail: monika.michaud@lfst.bayern.de

Kegeln (Mannschafts- und Einzelwertung)

Das Kegelturnier findet am Samstag, dem 09.07.2022, statt.

  1. Jede Mannschaft besteht aus vier Spielern (+ zwei möglichen Auswechselspielern). Jeder Spieler hat 60 Schub zu absolvieren (zweimal: 15 Volle/15 Abräumen) Die 60 Schub müssen in unmittelbarer Reihenfolge in 24 Minuten durchgeführt werden. Gewinner ist die Mannschaft mit der höchsten Holzzahl, bei Holzgleichheit ist das Abräumergebnis entscheidend. Bei gleichem Abräumergebnis entscheiden die Fehl- würfe. Das gespielte Ergebnis zählt auch für die Einzelwertung.

  2. a) Probeschübe: 5
    b) Die festgesetzte Zeit (60 Schub/24 Minuten) darf nicht überschritten werden. Die noch ausstehenden Schübe werden nicht mehr gewertet.
    c) Mannschafen, die zur vorgeschriebenen Zeit nicht antreten, werden vom Turnier ausgeschlossen.

  3. Jede Mannschaft hat sich 15 Minuten vor Kampfbeginn auf der zugewiesenen Bahn einzufinden.
    Eine namentliche Aufstellung der Mannschaft in der Startreihenfolge ist abzugeben. Jede Mannschaft muss einen Schreiber stellen, der 10 Minuten vor dem Wettkampf von der örtlichen Turnierleitung zur Betreuung einer Kegelbahn eingeteilt wird und sofort nach Abschuss des Wettkampfes sich wieder bei der Turnierleitung abmeldet.

  4. Kegelschuhe bzw. saubere Turnschuhe sind für jeden Starter vorgeschrieben.

  5. Die Einstellung von zwei Auswechselspielern ist gestattet. Er spielt sofort auf das Ergeb- nis des ausgewechselten Spielers weiter. Der Wechsel ist dem Schreiber und der örtlichen Turnierleitung sofort zu melden. Der Name des Auswechselspielers ist auf dem Spielbericht zu vermerken.

  6. Die jeweiligen Starter betreten gemeinsam die Kegelbahn, um Störungen während des Wettkampfes zu vermeiden. Außerdem darf nur die örtliche Turnierleitung oder die von ihr beauftragte Person während des Wettkampfes die Kegelbahn betreten.

  7. Eine Herrenmannschaft kann mit einer oder mehreren Spielerinnen antreten. Die Mannschaft ist bei Anmeldung als „gemischte Mannschaft“ zu kennzeichnen. Falls eine Keglerin in einer gemischten Mannschaft antritt, kann sie nicht zusätzlich in einer Frauenmannschaft spielen.
    Die Spielerin wird in der Damen-Einzelwertung gewertet.

  8. Über strittige Fragen entscheidet die örtliche Turnierleitung sofort. Einsprüche und Proteste müssen nach Ende des Wettkampfes der Organisationsleitung unmittelbar gemeldet werde, die endgültig entscheidet.

Kicker (Mannschaftswertung)

Das Kickerturnier findet am Samstag, dem 09.07.2022, statt.

  1. Ermittlung der Tischseite oder des ersten Einwurfes
    Durch den Wurf einer Münze wird bestimmt, welches Team die Wahl der Tischseite oder den ersten Einwurf hat. Das gegnerische Team muss die Wahl annehmen.

  2. Position im Doppel
    Das Team, das Einwurfrecht hat, muss seine Position im Doppel als erstes festlegen. In einem Doppel kann jeder Spieler an den beiden Stangen spielen, die er für sich ausgewählt hat. Sobald der Ball im Spiel ist, muss der Spieler die Position halten, bis ein Treffer erzielt wurde.

  3. Reguläres Tor
    Ein Ball, der die Torlinie überschreitet, wird als Tor gewertet, auch wenn er auf das Spielfeld zurückprallt.

  4. Korrekter Ball-Einwurf
    Der Ball wird bei Matchbeginn oder nach einem Torerfolg durch das Balleinwurfloch ins Spiel gebracht. Der einwerfende Spieler darf versuchen, den Lauf des Balles zu beeinflussen. Wenn dem Einwerfer dabei der Ball aus der Hand fällt, muss er ihn noch einmal in Position bringen. Sollte er ihm ein zweites Mal aus der Hand fallen, verliert er das Einwurfrecht an den Gegenspieler. Ein Schuss auf das Tor direkt nach dem Einwurf ist erlaubt.

  5. Spielbereitschaft
    Das einwerfende Team darf den Ball nicht einwerfen, bevor das gegnerische Team seine Spielbereitschaft bestätigt hat. Bei Verletzung dieser Regel wird der Ball erneut von dem Spieler eingeworfen, der ursprünglich das Einwurfrecht hatte.

  6. Ball außerhalb des Spielbereiches
    Verlässt der Ball den Tisch, erhält das Team, welches zuvor Einwurf hatte, den Einwurf wieder, dabei ist es irrelevant, wer den Ball zuletzt berührt hat.

  7. Einwürfe nach einem Torerfolg
    Die folgenden Einwürfe während eines Satzes werden von dem Team vorgenommen, gegen welches das letzte Tor erzielt wurde.

  8. Der Ball liegt „tot“
    Ein Ball wird für „tot“ erklärt, wenn er absolut still liegt und von keiner der Figuren mehr erreicht werden kann. - „Toter Ball“ zwischen Tor und gegnerischen Angriffsspielern. Das Team, auf dessen Seite sich der Ball befindet, erhält den Ball. Dieser wird an der Ecke eingeworfen. - „Toter Ball“ zwischen den Angriffsspielern beider Teams (Mittelfeld). Das Team, das Einwurf hatte, bekommt erneut Einwurf. Auch hier ist es irrelevant, wer den Ball zuletzt berührt hat. - Beeinflussungen eines „toten“ Balles Beeinflusst ein Spieler einen „toten Ball“ (z.B. Schlagen, Pusten, Biegen der Stange, etc.), hat der Gegner die Möglichkeit, entweder das Spiel fortzusetzen oder den Ball neu einzuwerfen.

  9. Spielgewinn
    Das Team, welches als erstes zehn Tore erzielt, hat das Spiel gewonnen. Für ein gewonnenes Spiel erhält das Team einen Punkt.

  10. Qualifizierungsmodus
    Die Gruppenreihenfolge ergibt sich aufgrund der erzielten Punkte. Bei Punktgleichheit entscheidet 1. Tordifferenz, 2. Direkter Vergleich, 3. Losentscheid.

Laufen 5.000 Meter

Die Laufwettbewerbe finden am Samstag, dem 09.07.2022, statt.

5.000m-Gelände-Lauf
Als Einzelwettkampf ist ein Langstreckenwettbewerb über 5.000 m für Damen und Herren vorgesehen, wobei die Wertungen getrennt erfolgen.

Eine Unterscheidung nach Altersklassen erfolgt nicht

Laufen 10.000 Meter

Die Laufwettbewerbe finden am Samstag, dem 09.07.2022, statt.

10.000m-Gelände-Lauf
Als Einzelwettkampf ist ein Langstreckenwettbewerb über 10.000 m für Damen und Herren vorgesehen, wobei die Wertungen getrennt erfolgen.

Eine Unterscheidung nach Altersklassen erfolgt nicht

Schach (Mannschafts- und Einzelwertung)

Das Schachturnier findet am Samstag, dem 09.07.2022, statt.

  1. Austragung:
    Es wird jeweils ein Einzelturnier nach „Schweizer System“ (7 Runden mit Computerauslosung, Ausschluss von Paarungen von Spielern der gleichen Dienststelle) durchgeführt. Für die Auslosung sind die inoffiziellen Ranglistenzahlen (RLZ) der bisherigen Sportfeste maßgebend; soweit solche für einzelnen Spieler noch nicht berechnet sind, werden evtl. vorhandene offizielle Wertungszahlen (DWZ nach neuestem Stand) herangezogen, ansonsten wird für sie zu jeder Runde der Mittelwert punktgleicher Spieler neu berechnet und herangezogen. Pro Runde werden 15 Minuten angesetzt.

  2. Wertungen:

    • Einzelwertung
      Für die Rangfolge der Spieler sind nacheinander maßgebend die erzielten Brettpunkte die Buchholz-Wertung (alle Spiele) die Buchholz-Summenwertung (alle Spiele) Sind danach auf dem ersten und zweiten Platz Spieler aus der gleichen Behörde brettpunktgleich, wird eine Entscheidungspartie um den Einzelsieg ausgetragen; endet diese remis, so gilt die Buchholzwertung.

    • Mannschaftswertung
      Die Mannschaftswertung (Zweier-Mannschaften) erfolgt nach dem Prinzip der Bestwertung. Die jeweils zwei bestplatzierten Spieler einer Behörde gelten als (erste) Mannschaft, evtl. dritt- und viertbeste platzierte Spieler als zweite Mannschaft (ggf. usw.)

Schießen (Mannschafts- & Einzelwertung)

Der Schießwettbewerb findet am Samstag, dem 09.07.2022, statt.

  1. Eine Mannschaft besteht aus 5 Schützen, wobei die Ergebnisse der besten vier gewertet werden. Geschossen wird auf die nach dem BSSB gültigen Wettkampfscheiben. Das erzielte Ergebnis zählt auch für die Einzelwertung.

    Die Teilnahme von Pistolenschützen wird – ohne Kontingentierung – für die Mannschaftswertung zugelassen - gleiche Zielscheibe von Luftgewehr und Pistole.

  2. Die Wettkampfserie beträgt je Schütze 40 Schuss und Probeschüsse. Diese Serie muss in 60 Minuten abgeschlossen sein.

  3. Schützenkönig: Nach Abschluss der Wettkampfserie absolviert jeder Teilnehmer noch 1 Schuss zur Ermittlung des Schützenkönigs. Schützenkönig ist, wer den besten Zehner unter allen Schützen trifft. Die Scheiben werden vor dem Wettkampf von der Turnierleitung ausgegeben.

  4. Jede Mannschaft hat Luftgewehre bzw. Luftpistolen und Munition mitzubringen, da keine vereinseigenen Gewehre und Luftpistolen gestellt werden können. Sämtliche Schützen haben vor Beginn des Wettkampfes, soweit vorhanden, ihre gültige Versicherungskarte bei der Turnierleitung vorzuweisen. Soweit eine Versicherung nicht nachgewiesen wird, ist sie bei der Schießleitung zu lösen (Tagesversicherungskarte).

  5. Jede Mannschaft hat einen Mannschaftsleiter zu benennen, der zur Vertretung seiner Mannschaft berechtigt ist.

  6. Ergebnisgleichheit: Bei Ergebnisgleichheit in der Einzelwertung wird die Platzierung durch das höchste Ergebnis in der letzten Zehnerserie und in 10- Schuss-Serien zurück vergleichend, bis ein Unterschied gegeben ist, festgestellt. Ergebnisgleichheit in der Mannschaftswertung wird unterschieden, in dem die Einzelergebnisse aller in die Wertung eingeflossenen Mannschaftsschützen (maximal vier) zusammengezählt und dann nach der vorgenannten Regelung für Ergebnisgleichheit in der Einzelwertung gewertet wird. Wenn trotzdem Ergebnisgleichheit bestehen bleibt, wird der gleiche Rang zugeteilt.

Stockschießen (Mannschaftsturnier)

Das Stockschießen findet am Samstag, dem 09.07.2022, statt.

  1. Das Turnier wird in einer Einfach-Runde mit 6 Kehren ausgeschossen.

  2. Jede Moarschaft (4 Spieler) tritt innerhalb einer Gruppe gegen jede andere Moarschaft an.

  3. Halbfinals überkreuz.

  4. Weitere Bestimmungen werden vor Turnierbeginn bekannt gegeben.

  5. Stöcke sind grds. mitzubringen – Ausleihmöglichkeiten sind vor Ort gegeben.

Stöcke und Platten nach IRE = Internationale Richtlinien Eisstockschützen

Tischtennis (Mannschaftswertung)

Das Tischtennisturnier findet am Samstag, dem 09.07.2022, statt.

Turnierbestimmungen

Modifiziertes Swaythling-Cup-System (siehe BTTV-WO E 6.4.2 mit E 4.1): Bis zum 4. Siegpunkt. Das Doppel wird aus Zeitgründen als 7. Spiel ausgetragen.

Eine Mannschaft besteht aus 3 bis 5 Spielern, von denen jeweils 3 in den Einzeln eingesetzt werden dürfen. Die Aufstellung ist frei wählbar und nicht an die Spielstärke gebunden. Im Doppel dürfen auch die Spieler eingesetzt werden, die nicht im Einzel aufgestellt sind.

Die Vorrunde wird in 4er- oder 3er-Gruppen gespielt. Abhängig von der Zahl der Meldungen und der dementsprechenden Gruppenzahl werden die Mannschaften nach ihren Vorjahresplatzierungen gesetzt. Je nach Anzahl der Gruppen sind für das Viertelfinale (8 Mannschaften) die Gruppensieger und die besten Gruppenzweiten qualifiziert.

Die namentliche Aufstellung der Spieler ist der Turnierleitung vor Beginn schriftlich vorzulegen.

Bei Unstimmigkeiten entscheidet die Turnierleitung nach den Bestimmungen des BTTV.

Volleyball (Mannschaftswertung)

Das Volleyballturnier findet am Samstag, dem 09.07.2022, statt.

  1. Spielberechtigt sind nur gemischte Mannschaften, wobei auf dem Feld mindestens eine Spielerin eingesetzt sein muss. Die Netzhöhe beträgt 2,35 m.

  2. Der Spielmodus wird vom Ausrichter nach der Anzahl der Startmeldungen und nach den zeitlichen und örtlichen Gegebenheiten. Angestrebt wird eine Mindestanzahl von drei Spielen pro Mannschaft.

  3. Schiedsgerichte sind von den Mannschaften zu stellen. Sie werden von der Turnierleitung eingeteilt.

  4. Die Regeln für den Wettkampf-Volleyball-Sport des Bayerischen Volleyballverbandes sind im Übrigen bestimmend und werden bei Einsprüchen herangezogen.

Gesundheitsförderung: Fight Club

Fight Club (ohne Wertung)
Ein Training mit Bewegungsabläufen aus dem Kampfsport für jedermann und jedefrau. Die Übungen beinhalten auch Tipps zur Selbstverteidigung.

Gesundheitsförderung: Smovey-Training

Smovey-Training (ohne Wertung)
Smovey ist ein Schwingringsystem, das sehr einfach zu handhaben ist und vielfältige positive Wirkungen auf das Körper- und Energiesystem hat. Dabei werden zwei Schlauch-Ringe, die innerhalb des „geriffelten“ Schlauchs beweglichen Kugeln beinhalten, in den Händen gehalten und mit verschiedenen Bewegungsabläufen geschwungen. So entstehen Vibrationen mit einem hohen Trainingseffekt.

Gesundheitsförderung: Nordic Walking

Nordic-Walking-Kurs: (ohne Wertung)
Bei dem Kurs werden Grundlagen vermittelt und dargestellt, wie man sich richtig mit den Stöcken bewegt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden auf einem Rundkurs über 5 km geführt. Die Stöcke sind mitzubringen.